Über Pula

Das sind wir

Die Stadt Pula befindet sich auf der istrischen Halbinsel, im Westen Kroatiens.

 

Auf einer Fläche von 51.65 km² leben um die 62,080 Einwohner.

 

Schiffsbau (Schiffswerft "Uljanik") und Tourismus sowie Weinanbau und Fischfang sind die primären Einkommensquellen der einheimischen Bevölkerung.

 

Das Klima ist überwiegend mild und mediterran, mit einer durchschnittlichen Temperaur von 13-15 Grad.

 

Die Geschichte:

 

Der Illyrische Stamm der Histrier gründete die Stadt Pula im 5. Jh.v.Ch. Die ersten historischen Aufzeichnungen von Pula beginnen aber schon mit der Ansiedlung der Römer, die Pula, "Colonia Pietas Julia Pola" nannten und die in dieser Zeit die schönsten und wertvollsten antiken Monumente gebaut hatten.

 

Einige dieser Monumente können auch heute noch besichtigt werden. Das sicherlich imposanteste Bauwerk ist das Amphitheater oder auch die Arena von Pula, die während der Herrschaft von Cäsar Vespasian im 1. Jh. gebaut wurde.

 

Mit dem Zerfall des Römischen Reiches war Pula in verschiedenen Händen: der Ostgoten, der Franken und der Venezianer. Im 7. Jh. siedelten sich Slawen in Pula an.

 

Nach der Auflösung der Venezianischen Republik kam Pula unter die Herrschaft der Österreicher (1848). Nach dem Zerfall der Österreichisch-Ungarischen Monarchie (1918) gehörte Pula mit dem Rest von Istrien zu Italien, und das bis zum Ende des zweiten Weltkriegs.

 

Nach dem zweiten Weltkrieg regierten in Pula die Vereinigten Nationen bis zur endgültigen Vereinigung mit dem Rest Kroatiens zur Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien.

 

Nach der Auflösung Jugoslawiens Anfang der 1990-er gehört Pula zu der Republik Kroatien.

 

Quelle: www.pula24.com/de/ueber-pula/